Abmahnung Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Allgemein

Anhand den scharenweise versendeten Abmahnungsschreiben hat sich die Rechtsanwaltsgesellschaft Fareds einen Namen geschaffen. Diese Abmahnungsmitteilungen handeln sich vor allem umsFilesharing.
Bei dem Datenaustausch werden in Tauschbörsen Songs, Audiodateien, Filme und zusätzliche Dateien erworben. Das ist grundsätzlich zugelassen, solange nicht eine Urheberrechtsverletzung ausgeübt wird. In den meisten Fällen unterliegen die Produkte, die  werden, aber einem Urheberrecht. Dadurch blühen den Benutzern kostspielige Abmahnungsmitteilungen, wie sie von Seiten Fareds ausgesendet werden. Die Rechtsgelehrten observieren solche Tauschbörsen hierfür intensiv. So heißt eine Unterstellung beispielsweise, dass Filme wie Getting Down und Inside Perfection den Nutzern durch eine Filesharingbörse angeboten werden, sodass jene den Film herunterladen können.
Prinzipiell ist das Abmahnungsschreiben von Fareds gerechtfertigt, da durch den Austausch von Musikstücke, Filmen & Ähnlichem werden Urheberrechte verletzt – & das kann jede Menge Forderungen der Rechtsinhaber mit sich ziehen.
Vielen Nutzern ist nicht bewusst, dass sie eine Straftat ausüben. Erst wenn der Brief von Abmahnungskanzleien wie Fareds Rechtsanwaltskanzlei eintrifft, werden sie hiermit konfrontiert. Beim File Sharing, so wie es bei Tauschbörsen erfolgt, findet  eine Reproduktion des Fabrikats statt, zu der der Beklagte nicht autorisiert ist. Eine Vorschrift, mit welcher das Verbreiten von Filesharing Abmahnungsmitteilungen begründet wird, ist das sog. Urheberrechtsgesetz. Auf jenes bezieht sich Fareds Anwaltskanzlei in dem Schreiben.
Fareds Rechtsanwaltskanzlei ist nicht die Einzige, die Briefe mit Aufforderungen & Abmahnungen versendet. Allerdings nicht immerzu sind die Filesharing-Abmahnungsschreiben berechtigt, oftmalsgeht es ebenfalls um Schummelei. Der Rechtsanwalt Björn Wrase aus Hamburg empfiehlt folglich jedem, der von Fareds Anwaltskanzlei jene Abmahnungsmitteilung erhalten hat, gar keine Beziehung mit den Juristen aufzunehmen & die Unterlassungserklärung nicht zu signieren. Die Abmahnung sollte von einem Jurist geprüft werden, welcher sich mit der Marterie genau zurechtfindet. Björn Wrase erklärt: „Sollte das Filmwerk nicht durch den Anschlussinhaber selber in einer Tauschbörse angeboten worden sein, kann die Haftung grundsätzlich verringert, falls nicht sogar komplett ausgeschlossen werden. Falls zur gleichen Zeit auch ein Wi Fi-Netzwerk ausgeübt wird und die notwendigen & von der rechtssprechenden Gewalt geforderten Sicherheitsvorkehrungen berücksichtigt wurden, dürfen alle Forderungen (Ansprüche auf die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie Ansprüche auf die Zahlung von Schadensersatz & Prozesskosten) hinsichtlich der vermeintlichen Urheberrechtsverletzung zurückgewiesen werden. Sollten die Schutzmaßnahmen nicht hundertprozentig umgesetzt worden sein, kann die Haftung in jedem Fall geschmälert werden. Selbst wenn die Urheberrechtsverletzung ausgeübt wurde, können unzweifelhaft die gülitg erklärten Zahlungsansprüche geschmälert werden. Die Höhe der zu erwünschten Reduktion hängt im Wesentlichen von den Tatsachen des Einzelfalls ab.“
Sobald irgendwer eine Abmahnung von Rechtsanwaltsgesellschaft Fareds aufgrund von Film Download, Streaming oder Filesharing in einem Tauschportal im Briefkasten gefunden hat, sollte er diese darum unbedingt von einem Rechtsexperten auf Rechtmäßigkeit verifizieren lassen. So sollte z. B. rechtzeitig eine Unterlassungserklärung abgesendet werden, welche von einem kompetenten Anwalt wie Björn Wrase konzipiert wird. Wer die Unterlassungserklärung eigenhändig verfässt, der könnte damit umfangreiche Auswirkungen heraufbeschwören. Die vorab formulierte Unterlassungserklärung, die  dem Abmahnungsschreiben von Fareds Anwaltskanzlei in den häufigsten Fällen beiliegt, darf auf keinen Fall unterzeichnet werden, weil die darin genannten Pflichten oft viel zu weit gehen. Der beste Schutz gegen eine Abmahnung besteht allerdings darin, dass man sich in dem Web vorsichtig benimmt, keine Filmdateien & keine Musiktitel runterlädt und sich von Tauschportalen, in welchen urheberrechtsverletzende Taten begangen werden, fernhält.

http://www.kanzlei-wrase.de/gegnerliste/abmahnung-fareds-rechtsanwaltsgesellschaft/