dresden sehenswürdigkeiten liste

Allgemein

Archäologische Wissenschaftler fanden heraus, dass die Elbflorenz damals bereits während der Steinzeit bevölkert gewesen ist. In Dokumenten wurde Dresden zum ersten Mal im 13. Jahrhundert erwähnt & präsentiert hiermit eine Stadt mit interessanter Geschichte. Dieser Ort wurde nach und nach erst einmal zur kurfürstlichen Residenz und danach zum Kapital der sächsischen Bürger.

Ungeachtet der heftigen Zerbombung während des 2. Weltkriegs konnte Dresden wichtige Symbole bewahren. Das wohl wichtigste Symbol der Dresdner Wiederherstellung repräsentiert die „Frauenkirche“ in der Altstadt von Dresden.

Misamt den Niagarafällen könnten die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt wohl nicht mithalten, dafür gehören sie landesweit zu den schönsten, bekanntesten Bauwerken. Die Besonderheit in der Florenz an der Elbe ist darüber hinaus, dass sich die vielen Bauten quasi aneinander aufreihen. Diese befinden sich allesamt ziemlich in geringer Entfernung zueinander & können hiermit auch allesamt entspannt besucht werden. Dies ist bei keiner anderen Stadt der Fall. Es reicht den Ort zu Fuß zu durchqueren, überflüssiges Umsteigen mit öffentlichen Verkehrsmitteln gehören zur Vergangenheit.

dresden sehenswürdigkeiten

Jene Attraktionen in Dresden sind international bekannt und angesehen. Frauenkirche, Zwinger, Residenzschloss, Elbschlösser, Semper Oper, die Hellerauer Gartenstadt – diese bilden lediglich einen kleinen Vorgeschmack darauf, was Dresden den Gästen wahrhaftig zu bieten hat. Ebenfalls diese Bauten von Dresden wurden ein paarmal preisgekrönt und bei Architekturbegeisterten sehr geschätzt.

Links von dem Elbufer befindet sich der geschichtliche Dreh- und Angelpunkt der Stadt. Damals war Dresden umgeben durch gewaltige Festungsmauern um das prachtvolle Domizil der Kurfürsten zu beschützen. Ebenfalls jetzt hat die Residenz gar nicht an Pracht eingebüßt. Au contraire, sie leuchtet durch die neumodischen Teile der Elbflorenz nur noch stärker.

Dresdner Kurfürsten haben aufgrund ihrer Leidenschaft für Kunst auch eine Sammelleidenschaft für einzigartige Gemälde erschafeen. Denen ist es zu verdanken, dass da heutzutage viele Kunstmuseen existieren, wie beispielsweise das „Grüne Gewölbe“ bzw. die „Türckische Cammer“. Sie verzaubern Touristen ebenso wie Einheimische gleichermaßen jedes Mal auf das Neue anhand ihres großen Sortiments an Gemälden.

Die Elbflorenz lockt die Gäste seit Jahren aufgrund seiner interessanten und aufregenden Kombination aus Tradition und Moderne. Etliche historische Bauten sind bis dato komplett vorhanden & bilden ein zentrales Anlaufziel der vielen Besucher der Stadt. Die einzigartige Ästhetik von Dresden wird besonders während eines Spaziergangs in der barocken Kernstadt bemerkbar, wo sich ferner die ehemalige Residenz sächsischer Kurfürste wiederfindet. Der Blick auf jene atemberaubende Elbe komplettiert jenen Bummel ideal.

Dresden befindet sich in der Elbtalweitung von Dresden & ist von der Mittelgebirgsschwelle, dem Norddeutschen Tiefland ebenso wie dem Oberlauf der Elbe umgrenzt.

Dresden repräsentiert eine bemerkenswerte Großstadt mitsamt zahlreichen geschätzten Sehenswürdigkeiten. Die Elbflorenz liegt im Südosten Deutschlands und nah von Berlin. Die Stadt bildet die Landeshauptstadt von Sachsen und die 2. populationsreichste Stadt nach Leipzig. In Deutschland belegt Dresden den 11. Platz für die deutschlandweite Bevölkerungsdichte.

Die Region bildet den politischen Dreh- und Angelpunkt vom sächsischen Bundesstaat, weil es die Landeshauptstadt ist. Die „kreisfreie Stadt Dresden“ bildet zudem das Wirtschaftszentrum vom Ballungsraum Dresden. Die Florenz an der Elbe ist eine der gesamtwirtschaftlich dynamischsten Metropolen des Landes.

Häufig kriegt Dresden folgenden Titel: Florenz an der Elbe. Beweggrund hierfür sind die ehemaligen zahlreichen hochwertigen Kunstansammlungen und die mediterrane unvergleichliche Baukunst ebenso wie zuletzt ebenso jene geografische Lage in der Kulturlandschaft Dresdner Elbtal.

Jene Altstadt ist ungeachtet ihrer Tradition gleichzeitig die pulsierende Ader von Dresden. Dort befinden sich der Sächsische Landtag ebenso wie das Dresdner Rathaus. Einkaufsmöglichkeiten gibt es in großer Zahl innerhalb der Prager Straße.