Gut in Hannover essen

Allgemein

Italien ist bekannt für sein Eis, das dort eine bereits lange Tradition hat. Speiseeis existierte bereits im alten Rom, an welchem Ort dieses aus Eis wie auch Schnee von dem Gebirge hergestellt worden ist, welche seitens Schnellläufern in die Stadt gebracht worden sind. Das heute besonders beliebte Eis aus Milch ist ungefähr seit dem 16. Jahrhundert in Europa belegt und zwar in einem deutschen Kochbuch. Aber auch Sorbets sowie Wassereissorten erfreuen sich in Italien besonderer Popularität sowie sind beinahe an jeder Ecke zu bekommen. Neben italienischen Gaststätten haben es ebenso viele Eisdielen vollbracht, sich in Deutschland zu etablieren. In Italien selbst wird Eis mit Vergnügen als klassisches Dessert, im Eisbecher inkl. Früchten, gereicht sowie zum Schluss des Menüs serviert. Speziell im Hochsommer ist der kühle süße Nachtisch ein Muss., Nudelgerichte werden als Pasta bezeichnet. Der italienische Nudelteig besteht anders als in Deutschland üblich, an welchem Ort dieser mit Eiern hergestellt wird, nur aus Hartweizengries, Wasser wie auch Salz. Noch klassisch von Hand gefertigte Nudeln wird nachher getrocknet sowie zum Verzehr einige Sekunden in heißem Wasser gekocht. In der aktuellen Nudelform ist die Pasta seit dem frühen Mittelalter belegt, die Herstellung von Nudelwaren lässt sich weit zurückverfolgen. In der Bundesrepublik Deutschland sind gerade Spaghetti in Form von Bolognese oder Napoli besonders angesehen und befinden sich aus diesem Grund in allen italienischen Restaurants auf dem Menu. In Italien und ebenfalls im ganzen Mittelmeerraum wird Pasta ebenso gerne „pur“ gegessen, indem die Pasta ausschließlich mit ein wenig Olivenöl sowie ggf. Knoblauch verfeinert werden. Die Nudelgerichte werden in der Auflaufform als „al forno“ betitelt, bspw. bei Lasagne., Fleischgerichte zählen ebenfalls sowie Pasta und Pizza zu der italienischen Küche, bspw. gebraten, im Ofen gegart oder auch gerne als Schmorgerichte. Vor allem beliebt sind Rind- und Kalbsfleisch, allerdings ebenfalls Junges Schaf, Pferd und Taube sind auf dem Speiseplan vorhanden. Schweinefleisch wird im Regelfall in Form von Salami sowie Schinken gegessen. Eine traditionelle Speise, die auch in Deutschland viele Liebhaber kennt, ist die Saltimbocca, ein Schnitzel vom Kalb, das via Salbei wie auch Schinken ausgestattet ist und dem Fleisch so die einzigartige würzige Note verleiht. Ebenfalls Ossobucco (Geschmortes vom Ochsen ist in Deutschland beliebt sowie wird aufgrund dessen ebenfalls von einigen italienischen Restaurants angeboten. Herkömmlich offerieren die Italiener in der Bundesrepublik Deutschland aber lieber die Klassiker wie Pizza wie auch Nudeln oder als elegantere Speisen eben Fisch an, weil der als ziemlich charakteristisch für den Mittelmeerraum gilt., Käse bietet in Italien eine nachhaltig Gepflogenheit. Seit Jahrhunderten werden mehrere Sorten produziert wie auch finden in der italienischen Küche in unterschiedlichen Bereichen Nutzung. In dem europäischen Vergleich produziert kein Land so viele Käsesorten her wie Italien. In der Bundesrepublik Deutschland am berühmtesten sind Parmesan, Mozzarella, Ricotta wie auch Pecorino. Zusätzlich zu der Anwendung als Belag für die Pizza (Mozzarella), werden besonders Pecorino sowie Parmesan, beides Sorten aus dem Hartkäse Bereich aus Norditalien, gerne als abwechslungsreiche Verfeinerung sowie Dekoration seitens Gerichten aller Art eingesetzt. Besonders guter und gereifter Bergkäse wird ebenfalls mit Freude am Stück sowie für sich gegessen, beispielsweise als Vorspeise., Etliche Restaurants haben sich entsprechend dem Nationalgericht, die Pizza betitelt. Bis in die Antike geht die Gepflogenheit gebackener Teigwaren zurück, inkl. der Einführung der Tomate in den Westen und ihrer steigenden Beliebtheit entwickelte sich in dem 19. Jahrhundert die heutige Pizza, welche traditionell mittels Tomate, Mozzarella sowie Basilikum bestückt wird. Es sind allerdings ebenso zahlreiche andere Beläge ausführbar, welche jeweils vor dem Backen auf dem Hefeteigfladen verstreut werden. Das Besondere an dieser Mahlzeit ist ebenfalls, dass diese ziemlich stark erhitzt gebacken wird, was gut in dem Steinofen läuft. Die in Deutschland erfolgreichste Variante ist die Pizza mit Salami sowie Käse. Die Anfertigung seitens Pizza wird in Italien fast wie Kunstfertigkeit geschätzt und es gibt etliche Wettkämpfe wie auch Preise für die besten Bäcker, welche natürlich nur mittels bester Zutaten, am liebsten aus der eigenen Landschaft arbeiten.