Hamburg Sehenswertes

Allgemein

Die Hansestadt verfügt über Attraktionen, welche von besonderer Bedeutung sind. Der Hamburger Hafen und der Fischmarkt gehören entsprechend einer internationalen Befragung zu den TOP 100 Touristenattraktionen. Dazu kommen noch die Alster, die Reeperbahn, die Speicherstadt und natürlich das Miniatur Wunderland. Etliche mag es möglicherweise überraschen, doch diese Attraktionen verfügen über eine persönliche Beispiellosigkeit und stehen meines Erachtens zurecht in den beliebtesten hundert der Sehenswürdigkeiten.

Meine Wenigkeit als riesen Musicalliebhaber, sollte aber allemal das Operettenhaus, die neue Flora & das Hafentheater nennen. Die Hansestadt Hamburg ist ja auch der drittgrößte Musicalstandort und beherbergte 2007 2 Mil. Musicalbesucher. Hinzu kommen ebenfalls noch jede Menge kleinerer Theaterbühnen, so zum Beispiel das St.-Pauli-Theater sowie der Delphi Showpalast, auf welchen häufig ausschließlich eigenproduzierte Theateraufführungen & Musicalstücke gezeigt werden. „Ich war noch niemals in New York“ war in jedem Fall ein Höhepunkt für mich. Es wurde ab Dezember 2010- 2012 im Operettenhaus aufgeführt. Noch dazu muss jeder in jedem Fall den König der Löwen, das seit 2001 in dem Theater im Hafen, Tarzan, das seit 2008 in der neuen Flora wie auch Rocky, das recht gegenwärtig ist, & seit vorletztem Jahr gezeigt wird.

Abgesehen von meiner Musicalliebe, bin ich ebenso ein sehr leidenschaftlicher Begeisterter von Landschaften. Da es aber nicht viele Grünanlagen im Venedig des Nordens existieren, bin ich sehr gerne entlang der Elbe. Sie befindet sich direkt in dem Herzstück der Großstadt. Welche Metropole hat auch noch solch eine Besonderheit aufzuweisen? Meines Erachtens offeriert die Außenalster äußerst viel. Manchmal repräsentiert sie eine Oase der Ruhe oder ich kann den Alltagshektik rauslassen. Einmal entlang der Alster laufen und sich durch und durch auspowern; ein Ratschlag für jeden. Es existieren sehr atemberaubende Perspektiven dabei. Selbstverständlich ist es ebenfalls ziemlich entspannt am Abend bei sonnigem Wetter mit den Bekannten da ein Barbecue zu machen und einen Abend gebührend abzuschließen. Jeder hat von dort aus ’nen hübschen Blick auf das Wasser mit zahlreichen Ruderern. Ich selber sollte gestehen, dass dies ein Lieblingsort in der Hansestadt Hamburg ist. Doch kommen wir zu meinem Zweitlieblingsplatz, dem Elbstrand.
Was für eine Großstadt hat schon einen Sandstrand auf zu weisen? Ja, der Venedig des Nordens. Es ist einfach durch und durch schön an einem schönen Frühlingsabend an den Elbstrand zu gondeln sowie dort zu grillen und vielleicht das ein oder andere Spiel dort zu spielen. Danach am Abend vermag man der Sonne hierbei zuschauen, auf welche Weise diese am Horizont hinab sinkt. Ein unvergleichlicher Höhepunktmeines Erachtens und ich rate allen, einmal dort hinzugehen.

Meiner Meinung nach ist die Perle des Nordens einfach der tollste Ort. Das Venedig des Nordens besitzt zahlreiche schöne Fassaden, so zum Beispiel die Alster beziehungsweise den Elbstrand. Obendrein gibt es noch ziemlich zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten so beispielsweise dem Stadtpark bzw. der Reeperbahn…eine Pflicht für jedweden Gast. Bildet euch selber ein Urteil von Hamburg & geht baldmöglichst zum Venedig des Nordens.

Hamburg Sehenswertes

Venedig des Nordens ist meiner Meinung nach der tollste Ort des Landes. Die Hansestadt besitzt eine Menge Schauspielhäuser, Musikclubs sowie Galerien. Außerdem arbeiten in der Hansestadt über zehntausend selbstständig tätige Maler. Keine Stadt Deutschlands hat somit so zahlreiche Maler wie Hamburg.