KFZ Schäden

Mein Auto ist schon nach kurzer Zeit abermals fahrbereit gewesen. In der Zwischenzeit habe ich einen Mietwagen durch die Werkstatt gekriegt, welcher äußerst schön war sowie mir den Tag extrem erleichtert hat, da ich weiterhin zu meinem Büro fahren zu hatte & mein Arbeitsweg öffentlichen Verkehrsmitteln kaum auszuführen sein würde, besser gesagt sehr lang gedauert hätte. Für mich als Vielfahrer ist das Auto ziemlich bedeutsam & könnte nicht so einfach ausgetauscht werden. Nach wenigen Tagen bekam ich dann den Bescheid des Werkstattbetriebs, welcher mir Bescheid gab, dass der Wagen fertig sei.

Dieser Unfall war, im Gegensatz zu dem Ersten, ein ziemlicher Schock für mich, da alles so rasch geschehen ist & der Aufprall ziemlich stark war. Ich bin daraufhin aus meinem Fahrzeug gestiegen – glücklicherweise unverletzt – & habe mir meinen Wagen angeguckt. Die Schädigung war aber ziemlich beträchtlich. Meine Vorderseiteist ziemlich verbeult gewesen und Öl lief aus. Der Wagen vom anderen Fahrer hat auch relativ starke Schäden erlitten. Auch an seinem Wagen war es die Frontseite, die bei ihm auch noch schlimmer aussah als bei meinem Fahrzeug. Wir beide riefen als Folge die Polizei und konnten die ganze Affäre streitfrei bereinigen. Er und ich haben glücklicherweise beide relativ erfreuliche Abmachungen mit unseren Versicherungen abmachen können sowie die Reparaturen waren für uns einigermaßen gering. Ich ließ das Auto danach von dem Abschleppdienst der Werkstatt abholen und die haben unmittelbar das ganzheitliche Gutachten wie auch eine Preisnotierung erstellt. Die Schäden schauten im Endeffekt sehr viel ärger aus, als diese gewesen sind und sind relativ leicht zu beseitigen gewesen. Aus Anteilnahme blieb ich außerdem noch mit dem Fahrer des anderen Wagens in Verbindung & bei dem Typ waren diese Schäden merklich schlechter. Dieser konnte über mehrere Wochen hinweg nicht mit dem Fahrzeug fahren & es war kurz davor verschrottet zu werden.

Ich konnte dann sofort wieder auf die Straße mit dem Wagen und mein Wagen läuft bis jetzt reibungslos. Selbstverständlich war danach schon ziemlich nervenaufreibend für mich, aber grundsätzlich möchte ich auf alle Fälle sagen, dass es alles verhältnismäßig unproblematisch verlaufen ist & meine Werkstatt alle KFZ-Schäden sehr gut instandsetzte.

Beim Zweiten Unfall ist zudem noch ein weiterer Wagen engagiert gewesen. Dabei fuhr ich aus einer Zufahrt heraus & wurde sofort von einem anderen PKW gefasst. Es war bloß eine Teilschuld meinerseits, weil ich nicht genau geguckt habe, allerdings ebenso die Schuld des anderen Fahrers, weil er mit erhöhter Schnelligkeit gefahren ist.

In der Werkstatt angelangt, bin ich erst einmal platt gewesen. Der Wagen sah aus wie ungebraucht und alle Schädigungen wurden vollkommen behoben.

Ich habe in den letzten zwei Monaten zwei Verkehrsunfälle verursacht. Mir ist vorher noch nie solch eine Sache unterlaufen und daher ist es für mich sehr schlimm gewesen gleich zwei Mal in solch kurzer Zeit so was zu erfahren. Bei meinem ersten Autounfall ergaben sich nicht schlimme Schäden bei dem Auto. In diesem Fall fuhr nachts viel zu dicht an einer Wand vorbei & hab so einige Kratzer in den Lack gekriegt. Jene KFZ-Schädigungen sind so begrenzt & bloß so oberflächlich gewesen, dass ich auf das Sachverständigengutachten verzichtete & meine Lackschäden rasch repariert werden konnten und von seiten meiner Kfz-Versicherung übernommen werden konnten.