Restaurant Hannover

Allgemein

Die sich großer Beliebtheit erfreuende Mittelmeerküche gibt es eigentlich nicht. Dieser Begriff steht für eine bestimmte Art zu kochen und typische Zutaten, die in diesem Sinne vor allem im Mittelmeerraum werwendet werden. Sie zählt als besonders leicht und bekömmlich und enthält durch die vornehmliche olivenölbenutzung eine geringere Anzahl schädliche Fettsäuren als sonstige Küchen. Gemäß wissenschaftlicher Untersuchungen leb gesünder, werden älter und eine Menge schwere Krankheiten treten dort so gut wie gar nicht auf, aus diesem Grund hat sich die Küche der Mittelmeeranrainerstaaten auch zu einer beliebten Ernährungsweise gewandelt. Die in Deutschland beliebteste Form der Mittelmeerküche ist die italienische Küche, warum es auch in in Deutschland so viele an italienischen Restaurants zu finden gibt., Die italienischen Speisen sind aus dem riesigen Raum nicht mehr weg zu denken, in nahezu jeder mittleren Stadt findet sich ein italienisches Restaurant, eine Pizzeria oder eben ein Eisstand – sind es Städte wie Hamburg oder Hannover oder die Provinz um Hannover. Es ist nicht nur das Gefühl und die Erinnerung an die Italien-Reise locken uns zum Lieblingsitaliener nebenan, Pizza und Nudeln gehören einfach wie selbstverständlich zu unserem Leben, aufgrund der Tatsache, dass sie jedem wohlschmecken und auch Part unserer normalen Ernährung geworden sind. So wurde aus dem „fremdländischen“ Essen der Einwanderer ein deutsches Kulturgut, das welches niemand missen möchte., Ein Exportschlager der südlichen Länder ist ebenfalls der italienische Kaffee, welcher vielerorts auf der Welt als besonders qualitativ gediegen zubereitet gilt. Verschiedenste Varianten sowie Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato sowie sonstige werden weltweit permanent erweitert und keineswegs ausschließlich in italienischen Gaststätten oder Cafeterien zu dem Dessert gereicht, es gibt nun ebenso viele Ketten, die Kaffee in generell abenteuerlichen Varianten anbieten., Vitello tonnato ist eine klassische italienische Antipasto, welche aus dem Piemont stammt. Die erst einmal einzigartige Kombination aus Thunfischsauce sowie Kalbsfleisch macht den aussergewöhnlichen Charme vom Gericht aus. Das Kalbsfleisch wird zunächst gekocht sowie bekommt durch den zugefügten Weißwein wie auch Gemüse einen intensiven, jedoch feinen Geschmack. Zu Gunsten der Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser wie auch entsprechend Geschmack Kapern sowie Sardellen fein püriert. Das sorgfältig aufgeschnittene Fleisch vom Kalb wird im kühlen Zustand dann mittels der Sauce überzogen, dazu werden Zitronenscheiben sowie Kapern garniert. Das Gericht wird keinesfalls nur in italienischen Restaurants aufgetischt, sondern ist aufgrund der Popularität mittlerweile auch in Lebensmittelhandeln zu kaufen., Verbunden wegen der Lage an dem Ozean wie auch den vielen Alpenflüsse, die sich hindurch Norditalien bewegen, haben Fischgerichte eine lange Gepflogenheit in Italien. Egal, ob als Suppen, Antipasti oder als Hauptgang, Fisch wird in Italien abwechslungsreich und in der Regel sehr kalorienarm angefertigt, z. B. auf dem Grill oder in Brühe. Neben Flussfischen sowie Forelle, Barsch wie auch Goldbrasse, kommen ebenfalls Seefische sowie Seeteufel wie auch verschiedene Meeresfrüchte zu Tisch. Eine einzigartige Mahlzeit, die man in italienischen Gaststätten in Deutschland jedoch bloß in der Oberschicht entdeckt, z. B. in in der bayerische Landeshauptstadt oder Hannover, wäre die norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Fische werden auf Grund der Verfügbarkeit im Normalfall ausschließlich als Saison abhängige Spezialität hierzulande angeboten, sollten dementsprechen aber sicherlich ausgetestet werden!, In Italien werden Fleischwaren gerne als Vorspeise verzehrt. Keinesfalls sämtliche Artikel der abwechslungsreichen Auswahl an Wurst- und Schinkenware in der italienischen Küche haben es auch in die Bundesrepublik Deutschland geschafft, nichtsdestotrotz sind Salami und Co. ebenso hierzulande sehr populär. Ganz besonders der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken ist wirklich populär als Appetithäppchen und auf dem Antipasti Teller. Parmaschinken verfügt über einen Schutz der Marke und muss, damit die Bezeichnung getragen werden darf enorme qualitative Ansprüche erfüllen. Außerdem sollte dieser in der Region Parma lufttrocknen und reifen, die Schweine sollten ebenfalls bloß aus Zentral- und Norditalien abstammen. Auch andere traditionelle Wurstwaren wie die Mortadella sind in Deutschland beliebt, werden da aber eher im Zuge eines großen Frühstücks beziehungsweise bei dem kalten Abendbrot verzehrt. Wie angesehen die Wurstwaren in Italien als Appetithäppchen sind, offenbart die Benennung „Antipasti all’italiano“.