WLAN USB Adapter

WLAN USB Zwischenstecker sind kleine Gerätschaften, welche man in den USB-Port von einem Gerät tut und auf diese Weise eine „wireless“ Anbindung zu einem Modem aufbaut.

Oftmals haben ältere Computer und Laptops keine Möglichkeit für die „wireless“ Verbindung, da diese schlichtweg vor der kompletten Übernahme durch „wireless“ Netze produziert wurden. Allerdings auch jüngere Artikel wie beispielsweise SmartTVs haben zwar jene Grundlagen aber nicht jene notwendige äußerliche Kompetenz & aus diesem Grund ist ein WLAN Zwischenstecker notwendig. Sogar jenes bekannte Beispiel der XBOX 360 benötigt einen Zwischenstück um das Wireless Lan zu nutzen.

Die meisten WiFi Zwischenstücke werden mit dem Universal Serial Bus-Port des Gerätes verbunden. Man kann diese aber in zwei Bereiche aufgliedern. Einerseits gibt es die WiFi Sticks, welche äußerst klein sind & häufig keinerlei Antenne haben. Diese sind genauso groß wie ein ein gewöhnlicher Universal Serial Bus Sticks.

Zum anderen gibt es WLAN-Adapter mit großem Gehäuse. Diese werden zwar auch an den USB Port angeknüpft, repräsentieren jedoch unabhängige Apparate, welche ebenso stehen & häufig sogar über eine eigene Stromversorgungseinheit verfügen. Sie gleichen der Optik eines Modems & haben auch merklich mehr Sendereichweite.

Zur Reichweite sollte gesagt werden, dass die externen WiFi-Adapter im Durchschnitt eine größere Spannweite als jener integrierte Zwischenstecker haben. Aber ebenfalls hier existieren starke Differenzen bei jeweiligen Versionen. Dennoch können sich durch Wände aus bestimmten Materialien erhebliche Einschränkungen beim Aktionsradius ereignen. Falls die Einschränkung zu stark ist, muss außerdem in Betracht gezogen werden, einen WiFi Verstärker zu besorgen beziehungsweise zu einem besseren Standard umzuwechseln. Ein Mensch könnte allerdings sagen, dass jüngere WLAN-USB Zwischenstecker & Router in einer durchschnittlich großen Wohnung auskommen würden.

Allgemein lässt sich vermerken, dass Wireless Lan USB Adapter aus einer höheren Preisklasse ’ne gehobenere Qualität und Leistungsfähigkeit besitzen. Diese Preise unterscheiden sich jedoch so sehr, dass oft schon ein mittelpreisiges Gerät vollends genügt. Außerdem sollte der Apparat mindestens den 802.11n-Standard aufweisen und aufgrund der qualitativeren Bearbeitung auch von ’nem renommierten Erzeuger stammen. In der Regel genügt ein WiFi-USB-Stick völlig, nur wenn man die richtige Leistungssteigerung möchte, lohnt sich der alleinige Adapter.

Weil der Wireless Lan-Zwischenstecker über Funk funktioniert, wird dieser ziemlich einfach von Außenstehenden anzugreifen, welche sich ins Netz einloggen möchten. Deshalb sollte man ein sicheres Verschlüsselungssystem verwenden. WPA 2 und WPA repräsentieren die Sichersten, wobei „WPA 2“ auf die Verschlüsselungsmethode AES zurückgreift und dadurch sicherer ist. Ansonsten sollte jeder ein sicheres Kennwort benutzen, welches aus willkürlichen Ziffern & Buchstaben besteht und wäre das Netz beinahe 100 Prozent sicher vor Hackerangriffen von Dritten.

Jene WiFi-Zwischenstecker verfügen über verschiedene Sendestandarts. D. h., dass nicht jedweder WLAN Adapter zu jedem Modem passt, sondern statt dessen nur zu der Intensität vom Router. Die WLAN-Zwischenstecker sind zwar „abwärtskompatibel“, was bedeutet, dass diese mitsamt Routern mit höherer Leistungsfähigkeit funktionieren. Wenn der WiFi-Adapter aber einen geringeren Standard als das Modem aufweist, läuft dieser nicht.

Da drahtlose Netze die drahtgebundenen Netzwerke jetzt nahezu vollständig verdrängt haben, sollte man wissen, dass, falls ein Apparat nicht über einen eingebauten WiFi Adapter verfügt, auf die außerbetriebliche Version zurückgegriffen wird. Diese existieren in unterschiedlichen Ausführungen.